Unterhaltsaufwendungen als außergewöhnliche Belastung

Unterhaltsaufwendungen als außergewöhnliche Belastung

Unter­halt­sleis­tun­gen kön­nen nur insoweit nach § 33a Abs. 1 EStG zum Abzug zuge­lassen wer­den, als die Aufwen­dun­gen dazu bes­timmt und geeignet sind, dem laufend­en Lebens­be­darf des Unter­halt­sempfängers im Ver­an­la­gungszeitraum der Unter­halt­szahlung zu dienen (Bestä­ti­gung der ständi­gen Recht­sprechung). Liegen die Voraus­set­zung des § 33a Abs. 1 EStG nur für einige Monate

Weiterlesen
Krankheitskosten

Krankheitskosten

Dem in § 33 Abs. 4 EStG i.d.F. des StVere­in­fG 2011 und in § 64 Abs. 1 ESt­DV i.d.F. des StVere­in­fG 2011 geregel­ten Ver­lan­gen, die Zwangsläu­figkeit von Aufwen­dun­gen im Krankheits­fall for­mal­isiert nachzuweisen, ist nach § 84 Abs. 3f ESt­DV i.d.F. des StVere­in­fG 2011 auch im Ver­an­la­gungszeitraum 2009 Rech­nung zu tra­gen.

Weiterlesen
Zumutbare Krankheitskosten

Zumutbare Krankheitskosten

Die zumut­bare Belas­tung gemäß § 33 Abs. 1, Abs. 3 EStG ist auch bei Krankheit­skosten ver­fas­sungs­gemäß. Das sozial­hil­fer­echtliche Leis­tungsniveau umfasst keine zuzahlungs­freie Kranken­ver­sorgung1. Auf den Ansatz ein­er zumut­baren Belas­tung kann nach dem ein­deuti­gen Wort­laut des Geset­zes auch bei Krankheit­skosten nicht verzichtet wer­den. Denn das Gesetz dif­feren­ziert in § 33 Abs.

Weiterlesen
Krankheitskosten - und die Erstattung der Krankenkasse

Krankheitskosten — und die Erstattung der Krankenkasse

Die als außergewöhn­liche Belas­tung anzub Krankheit­skosten sind um die geleis­tete Zahlung der Krankenkasse zu min­dern. Durch Krankheit ent­standene Aufwen­dun­gen sind steuer­lich nur in der Höhe als außergewöhn­liche Belas­tung zu berück­sichti­gen, in der sie das Einkom­men des Steuerpflichti­gen tat­säch­lich und endgültig belas­ten. Bei der Ermit­tlung der Höhe der außergewöhn­lichen Belas­tung sind

Weiterlesen
Beerdigungskosten

Beerdigungskosten

Beerdi­gungskosten kön­nen als außergewöhn­liche Belas­tung nur abge­zo­gen wer­den, soweit sie nicht aus dem Nach­lass oder durch son­stige im Zusam­men­hang mit dem Tod zuge­flossene Geldleis­tun­gen gedeckt sind. Als rechtlich­er Grund für die Über­nahme der Beerdi­gungskosten kommt grund­sät­zlich § 1968 BGB in Betra­cht. Nach dieser Vorschrift trägt der Erbe die Kosten der

Weiterlesen
Kein Sonderausgabenabzug für selbst getragene Krankheitskosten

Kein Sonderausgabenabzug für selbst getragene Krankheitskosten

Trägt ein pri­vat kranken­ver­sichert­er Steuerpflichtiger seine Krankheit­skosten selb­st, um dadurch die Voraus­set­zun­gen für eine Beitragser­stat­tung zu schaf­fen, kön­nen diese Kosten nicht als Beiträge zu ein­er Ver­sicherung i.S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3 Satz 1 Buchst. a EStG steuer­lich abge­zo­gen wer­den. Damit set­zt der Bun­des­fi­nanzhof seine Recht­sprechung zur insoweit

Weiterlesen