Gewerbeertrag bei der Veräußerung von Sonderbetriebsvermögen II

Der Gewinn aus der Veräußerung des Mitun­ternehmer­an­teils unter Ein­schluss des zum Son­der­be­trieb­sver­mö­gen II gehören­den Anteils an ein­er Kap­i­talge­sellschaft gehört gemäß § 7 Satz 2 Nr. 2 Gew­StG zum Gewer­beer­trag. Nach § 7 Satz 2 Nr. 2 Gew­StG gehört zum Gewer­beer­trag (auch) der Gewinn aus der Veräußerung des Anteils eines Gesellschafters,

Weiterlesen

Veräußerungsgewinne bei der doppelstöckigen Personengesellschaft

Bei ein­er dop­pel­stöck­i­gen Per­so­n­enge­sellschaft gehört zum Gewer­beer­trag der Unterge­sellschaft nach § 7 Satz 2 Nr. 2 Gew­StG der Gewinn der Oberge­sellschaft aus der Veräußerung ihres Mitun­ternehmer­an­teils auch dann, wenn die Oberge­sellschaft nur in Folge ihrer gewerblichen Beteili­gung­seinkün­fte ins­ge­samt gewerbliche Einkün­fte erzielt und an ihr auss­chließlich natür­liche Per­so­n­en beteiligt sind. Der

Weiterlesen

Reiseinformations- und ‑vertriebssysteme — und die Gewerbesteuer

Wird eine Zahlung an einen Plat­tform­be­treiber nur für einen Ver­mit­tlungser­folg geschuldet, so kann diese, auch wenn der Ver­trag die Begriffe “Rechteüber­tra­gung” und “Soft­warenutzung” enthält, wie die Pro­vi­sion eines Han­delsvertreters oder eines Han­dels­mak­lers als Vergü­tung ein­er Dien­stleis­tung zu würdi­gen sein. Der­ar­tige Ent­gelte eines Rei­sev­er­anstal­ters an den Plat­tform­be­treiber für die Buchung von

Weiterlesen

Gewerbesteuerrechtlicher Hinzurechnungen — und ihre Verfassungskonformität

Die der Höhe nach unter­schiedliche gewerbesteuer­rechtliche Hinzurech­nung von Miet- und Pachtzin­sen für bewegliche und unbe­wegliche Wirtschafts­güter des Anlagev­er­mö­gens und von Aufwen­dun­gen für die zeitlich befris­tete Über­las­sung von Recht­en nach § 8 Nr. 1 Buchst. d, e und f Gew­StG muss nicht einem strik­ten Fol­gerichtigkeits­ge­bot genü­gen. Die Fik­tion eines in Miet-/Pachtz­in­sen

Weiterlesen

Anteilsveräußerung — und die Gewerbesteuerpflicht der KG

Mit dem aus Art. 3 Abs. 1 GG fol­gen­den Grund­satz der Besteuerung nach der Leis­tungs­fähigkeit ist es vere­in­bar, dass eine Per­so­n­enge­sellschaft (Mitun­ternehmer­schaft) nach § 7 Satz 2 Nr. 2 Gew­StG bei Verkauf eines Anteils durch einen Mitun­ternehmer grund­sät­zlich gewerbesteuerpflichtig ist, obwohl der Veräußerungs­gewinn beim Veräußer­er verbleibt. Die Freis­tel­lung des auf

Weiterlesen

Schiedsrichter-Besteuerung

Fußballschied­srichter sind selb­ständig tätig und nehmen am all­ge­meinen wirtschaftlichen Verkehr teil. Bei den von Schied­srichtern erziel­ten Einkün­ften han­delt es sich nicht um solche eines Sportlers. Ein inter­na­tion­al tätiger Schied­srichter begrün­det am jew­eili­gen Spielort keine Betrieb­sstätte. Wie der Bun­des­fi­nanzhof damit entsch­ieden hat, sind Fußballschied­srichter steuer­rechtlich als Gewer­be­treibende tätig, die bei inter­na­tionalen

Weiterlesen