Die Einmal-Auszahlung aus der Kapitalversorgung eines berufsständischen Versorgungswerks

Ist eine zur Basisver­sorgung hinzutre­tende und von dieser getren­nte Kap­i­talver­sorgung aus einem beruf­sständis­chen Ver­sorgungswerk als Kap­i­tallebensver­sicherung aus­gestal­tet, sind auf entsprechende Kap­i­ta­lauszahlun­gen nicht die Regelun­gen über die Leis­tun­gen aus ein­er Basis-Altersver­­sorgung (§ 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a EStG), son­dern die Regelun­gen über Erträge aus Kap­i­tallebensver­sicherun­gen (§ 20 Abs. 1

Weiterlesen

Verluste aus der Veräußerung einer fondsgebundenen Lebensversicherung

Die mit der Abgel­tung­s­teuer als Sched­ule einge­führten Beson­der­heit­en der Einkün­fte aus Kap­i­talver­mö­gen (§ 20 EStG) bedin­gen eine tat­säch­liche Ver­mu­tung der Einkün­f­teerzielungsab­sicht. Sie gilt auch hin­sichtlich von Ver­lus­ten aus der Veräußerung ein­er Lebensver­sicherung. Die Nicht­berück­sich­ti­gung des Ver­lusts des Klägers aus der Veräußerung der Ansprüche aus der fonds­ge­bun­de­nen Lebensver­sicherung wegen fehlen­der Einkün­f­teerzielungsab­sicht

Weiterlesen

Rückkauf einer Sterbegeldversicherung

§ 20 Abs. 1 Nr. 6 Satz 1 EStG erfasst auch eine abgeschlossene Ster­begeld­ver­sicherung. Nach dieser Vorschrift gehört bei Kap­i­talver­sicherun­gen mit Sparan­teil, deren Ver­trag nach dem 31.12 2004 abgeschlossen wor­den ist, der Unter­schieds­be­trag zwis­chen der Ver­sicherungsleis­tung und der Summe der auf sie entrichteten Beiträge zu den Einkün­ften aus Kap­i­talver­mö­gen. Weit­ere

Weiterlesen

Ausgleichsanspruch des Versicherungsvertreters — und die Leistungen aus einer Lebensversicherung

Wurde in einem Ver­sicherungsvertreter­ver­trag vere­in­bart, dass eine mit Beiträ­gen des Ver­sicherung­sun­ternehmens aufge­baute Alters- und Hin­terbliebe­nen­ver­sorgung (Lebensver­sicherung) auf den Aus­gle­ich­sanspruch nach § 89b Abs. 1, Abs. 5 HGB angerech­net wer­den soll, richtet sich die steuer­rechtliche Behand­lung ein­er Kap­i­talzahlung, die auf­grund des Lebensver­sicherungsver­trags nach Erre­ichen der Alters­gren­ze geleis­tet wird, nach den für

Weiterlesen

Verschiebung des Fälligkeitszeitpunkts bei der Lebensversicherung — und der Zufluss der Zinsen

Wird ein Lebensver­sicherungsver­trag vor Ablauf der Ver­sicherungslaufzeit durch Änderung von Laufzeit, Ver­sicherungssumme, Ver­sicherung­sprämie und Prämien­zahlungs­dauer geän­dert, ohne dass eine solche Ver­tragsän­derung von vorn­here­in ver­traglich vere­in­bart war oder einem Ver­tragspart­ner bere­its im ursprünglichen Ver­trag eine Option auf eine Änderung der Ver­trags­be­standteile eingeräumt wor­den ist, liegt hin­sichtlich der Änderun­gen in ertrag­s­teuer­lich­er Hin­sicht

Weiterlesen

Umlagezahlungen an Zusatzversorgungseinrichtung als Arbeitslohn

Umlagezahlun­gen des Arbeit­ge­bers an die Ver­sorgungsanstalt des Bun­des und der Län­der (VBL), die dem Arbeit­nehmer einen unmit­tel­baren und unentziehbaren Recht­sanspruch auf Zusatzver­sorgung gegen die VBL ver­schaf­fen, führen im Zeit­punkt ihrer Zahlung zu Arbeit­slohn. In einem jet­zt vom Bun­des­fi­nanzhof entsch­iede­nen Stre­it­fall hat­te ein Arbeit­ge­ber vor dem Finanzgericht erfol­gre­ich gel­tend gemacht, seine

Weiterlesen