Strom für Dauercamper

Strom für Dauercamper

Im Jan­u­ar hat der Bun­des­fi­nanzhof entsch­ieden1, dass sich die Steuer­be­freiung für die langfristige Ver­mi­etung von Camp­ingflächen nach § 4 Nr. 12 Satz 1 UStG auch auf die Liefer­ung von Strom durch den Ver­mi­eter erstreckt. Die Strom­liefer­ung sei, so der BFH, eine unselb­ständi­ge Neben­leis­tung zur steuer­freien Ver­mi­etung eines Dauer­camp­ing­platzes. Die Finanzver­wal­tung

Weiterlesen
Steuerliche Aspekte bei der Engagierung eines Hausmeisterservices

Keine Opfergrenze bei Unterhalt an Lebensgefährtin

Unter­halt­sleis­tun­gen eines Steuerpflichti­gen an seine mit ihm in ein­er Haushalts­ge­mein­schaft lebende, mit­tel­lose Lebenspart­ner­in sind nach einem jet­zt veröf­fentlicht­en Urteil des Bun­des­fi­nanzhofs ent­ge­gen der bish­eri­gen Prax­is der Finanzver­wal­tung ohne Berück­sich­ti­gung der sog. Opfer­gren­ze als außergewöhn­liche Belas­tung nach § 33a Abs. 1 Satz 2 EStG abziehbar.

Weiterlesen
Einpflanzen selbst gelieferter Pflanzen

Einpflanzen selbst gelieferter Pflanzen

Die Liefer­ung von Pflanzen unter­liegt dem ermäßigten Umsatzs­teuer­satz von 7%, das Einpflanzen dem Regel­satz von 19%. Liefert eine Gärt­nerei nicht nur die Blu­men, son­dern pflanzt diese bei ihren Kun­den auch ein, sah die Finanzver­wal­tung dies bish­er als ein­heitlich­es Geschäft an, dass voll­ständig — also auch hin­sichtlich der geliefer­ten Pflanzen —

Weiterlesen
Abschreibung von Aktien auf den gesunkenen Börsenkurs

Abschreibung von Aktien auf den gesunkenen Börsenkurs

Der Bun­des­fi­nanzhof hat in einem heute veröf­fentlichtem Urteil entsch­ieden, dass eine Teil­w­ertabschrei­bung bei Aktien, die als Finan­zan­lage gehal­ten wer­den, immer dann zuläs­sig ist, wenn der Börsenkurs zum Bilanzs­tich­tag unter die Anschaf­fungskosten gesunken ist und keine konkreten Anhalt­spunk­te für ein als­baldiges Ansteigen vor­liegen. Im Stre­it­fall han­delte es sich um Infi­­neon-Aktien, die

Weiterlesen
Kraftfahrzeugsteuervergünstigung für schwere Geländewagen

Kraftfahrzeugsteuervergünstigung für schwere Geländewagen

Das Finanzgericht Köln hat­te in einem Beschluss vom 28.11.2005 im Ver­fahren des vor­läu­fi­gen Rechtss­chutzes ern­stliche Zweifel an der Auf­fas­sung der Finanzver­wal­tung geäußert, dass Gelän­dewa­gen und ver­gle­ich­bare Fahrzeuge mit einem Gesamt­gewicht von über 2,8 Ton­nen ab dem 1. Mai 2005 als Pkw nach Hubraum zu besteuern seien. Das FG war im

Weiterlesen
Die Finanzverwaltung und das Ende der

Die Finanzverwaltung und das Ende der “finalen Entnahme”

Der Bun­des­fi­nanz­hof hat mit einem Ur­teil vom Juli 2008 seine Recht­spre­chung zur soge­nan­nten Theo­rie der fi­na­len Ent­nah­me auf­ge­ge­ben1. Nun zieht die Finanzver­wal­tung hier­aus ihre Kon­se­quen­zen, über­wiegend in Form eines Nich­tan­wen­dungser­lass­es: Sachein­lage auch bei teil­weis­er Ein­buchung in eine Kap­i­tal­rück­lage als Veräußerungs­geschäft Die Recht­sauf­fas­sung des Bun­des­fi­nanzhofs, wonach ein vol­lent­geltlich­er Vor­gang anzunehmen ist,

Weiterlesen