Feststellung von Beschäftigtenzahl und Ausgangslohnsumme bei der Schenkungsteuer

Feststellung von Beschäftigtenzahl und Ausgangslohnsumme bei der Schenkungsteuer

Die Fest­stel­lung der Aus­gangslohn­summe und die Fest­stel­lung der Anzahl der Beschäftigten i.S. des § 13a Abs. 1a Satz 1 Erb­StG sind zwei getren­nte Fest­stel­lun­gen, die jew­eils eigen­ständig ein­er Über­prü­fung im Ein­spruchs- und Klagev­er­fahren zugänglich sind. Allein aus der Fest­stel­lung ein­er Aus­gangslohn­summe lässt sich regelmäßig nicht her­leit­en, ob der Betrieb mehr

Weiterlesen
Steuerwert einer gemischten Schenkung

Steuerwert einer gemischten Schenkung

Der Wert der Bere­icherung ist bei ein­er gemis­cht­en Schenkung durch Abzug der ‑ggf. kap­i­­tal­isierten- Gegen­leis­tung vom Steuer­w­ert zu ermit­teln. Das gilt auch dann, wenn im Einzelfall der nach dem Bew­er­tungs­ge­setz ermit­telte Steuer­w­ert hin­ter dem gemeinen Wert zurück­bleibt. Nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 i.V.m. § 7 Abs. 1 Nr.

Weiterlesen
Das von der GmbH an den Bruder des GmbH-Gesellschafters gezahlte überhöhte  Entgelt

Das von der GmbH an den Bruder des GmbH-Gesellschafters gezahlte überhöhte Entgelt

Die Zahlung über­höhter ver­traglich­er Ent­gelte durch eine GmbH an eine dem Gesellschafter nah­este­hende Per­son ist keine gemis­chte freige­bige Zuwen­dung der GmbH i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 Erb­StG an die nah­este­hende Per­son, wenn der Gesellschafter beim Abschluss der Vere­in­barung zwis­chen der GmbH und der nah­este­hen­den Per­son mit­gewirkt hat.

Weiterlesen
Das überhöhte Entgelt für eine dem GmbH-Gesellschafter nahestehende Person

Das überhöhte Entgelt für eine dem GmbH-Gesellschafter nahestehende Person

Die Zahlung über­höhter ver­traglich­er Ent­gelte durch eine GmbH an eine dem Gesellschafter nah­este­hende Per­son ist keine gemis­chte freige­bige Zuwen­dung der GmbH i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 Erb­StG an die nah­este­hende Per­son, wenn der Gesellschafter beim Abschluss der Vere­in­barung zwis­chen der GmbH und der nah­este­hen­den Per­son mit­gewirkt hat.

Weiterlesen
Sanierungskosten in der Gebäudebewertung - und das Sachverständigengutachten

Sanierungskosten in der Gebäudebewertung — und das Sachverständigengutachten

Berück­sich­ti­gung von Sanierungskosten in einem Sachver­ständi­gengutachten­Nach § 138 Abs. 1 Satz 1 BewG wer­den Grundbe­sitzw­erte unter Berück­sich­ti­gung der tat­säch­lichen Ver­hält­nisse und der Wertver­hält­nisse zum Besteuerungszeit­punkt fest­gestellt. Für die wirtschaftlichen Ein­heit­en des Grund­ver­mö­gens sind die Grundbe­sitzw­erte unter Anwen­dung der §§ 139 und 145 bis 150 BewG zu ermit­teln (§ 138 Abs.

Weiterlesen
Die überhöhte Mietzahlung der GmbH - an die Ehefrau des Gesellschafters

Die überhöhte Mietzahlung der GmbH — an die Ehefrau des Gesellschafters

Die Zahlung über­höhter ver­traglich­er Ent­gelte durch eine GmbH an eine dem Gesellschafter nah­este­hende Per­son ist keine gemis­chte freige­bige Zuwen­dung der GmbH i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 Erb­StG an die nah­este­hende Per­son, wenn der Gesellschafter beim Abschluss der Vere­in­barung zwis­chen der GmbH und der nah­este­hen­den Per­son mit­gewirkt hat.

Weiterlesen