Verjährung der Steuerberaterhaftung in Altfällen

Verjährung der Steuerberaterhaftung in Altfällen

Nach Art. 229 § 12 Abs. 1 Satz 1 Nr. 13 EGBGB ist auf die durch das Gesetz zur Anpas­sung von Ver­jährungsvorschriften an das Gesetz zur Mod­ernisierung des Schul­drechts vom 09.12 20041 geän­derten Vorschriften des Steuer­ber­atungs­ge­set­zes Art. 229 § 6 EGBGB entsprechend anzuwen­den. Danach richtet sich der Beginn der Ver­jährung

Weiterlesen
So nutzen Steuerberater die digitale Prozessoptimierung

So nutzen Steuerberater die digitale Prozessoptimierung

Die Dig­i­tal­isierung hat die Arbeitswelt in den let­zten Jahren stark verän­dert. Agen­turen kom­mu­nizieren intern mit Kol­lab­o­ra­tionstools, Architek­ten kön­nen auch vor Ort an der Baustelle auf Tabletts Grun­drisse von Gew­erken im Detail anse­hen und Finanzber­ater bear­beit­en Doku­mente mobil im Zug oder im Flugzeug. Noch nie war die Arbeitswelt so mobil und

Weiterlesen
Das Buchhaltungsbüro - und die Umsatzsteuervoranmeldung

Das Buchhaltungsbüro — und die Umsatzsteuervoranmeldung

Die in § 6 Nr. 4 StBerG genan­nten Per­so­n­en sind auch dann nicht zur Erstel­lung von Umsatzs­teuer­vo­ran­mel­dun­gen berechtigt, wenn diese auf­grund des ver­wen­de­ten Buch­führung­spro­gramms automa­tisch erfol­gt. Buch­hal­ter sind mithin in keinem Fall zur Erstel­lung von Umsatzs­teuer­vo­ran­mel­dun­gen berechtigt. Nach § 80 Abs. 5 AO sind Bevollmächtigte und Beistände zurück­zuweisen, wenn sie

Weiterlesen
Berufshaftpflichtversicherungspflicht für eine ausländische Steuerberatungs-Ltd.

Berufshaftpflichtversicherungspflicht für eine ausländische Steuerberatungs-Ltd.

Eine in einem anderen EU-Mit­­glei­dsstaat ansäs­sige Steuer­ber­atungs­ge­sellschaft ist jedoch in jedem Fall gemäß § 80 Abs. 5 AO als Bevollmächtigte zurück­zuweisen, wenn sie nicht über die erforder­liche Beruf­shaftpflichtver­sicherung oder einen anderen indi­vidu­ellen oder kollek­tiv­en Schutz in Bezug auf die Beruf­shaftpflicht ver­fügt. §§ 51 ff. der Verord­nung zur Durch­führung der Vorschriften

Weiterlesen
Niederlassungsfreiheit für eine ausländische Steuerberatungs-Ltd.

Niederlassungsfreiheit für eine ausländische Steuerberatungs-Ltd.

Für die Anwen­dung der union­srechtlichen Vorschriften über das Nieder­las­sungsrecht auf eine steuer­ber­a­tende Tätigkeit in Deutsch­land reicht es nicht aus, dass ein in einem anderen Mit­glied­staat ansäs­siger Dien­stleis­ter in sta­bil­er und kon­tinuier­lich­er Weise eine Beruf­stätigkeit in Deutsch­land ausübt. Vielmehr muss der Dien­stleis­ter in Deutsch­land auch über eine ständi­ge Präsenz (Geschäft­sräume) ver­fü­gen1.

Weiterlesen
Steuerberatungs-Ltd. - in eigenen Sachen vor dem Bundesfinanzhof

Steuerberatungs-Ltd. — in eigenen Sachen vor dem Bundesfinanzhof

Eine aus­ländis­che Steuer­ber­atungs­ge­sellschaft, die nach deutschem Recht nicht befugt ist, sich beim Bun­des­fi­nanzhof selb­st zu vertreten, kann diese Befug­nis auch nicht aus der Dien­stleis­tungs­frei­heit her­leit­en. Dies entsch­ied jet­zt der Bun­des­fi­nanzhof im Falle ein­er Kap­i­talge­sellschaft britis­chen Rechts (Ltd.) mit ein­er Nieder­las­sung in den Nieder­lan­den, deren Gesellschafter und Geschäfts­führer (“direc­tor”) zwei Per­so­n­en

Weiterlesen