Anfechtung der Lohnsteuer-Anmeldung durch Arbeitnehmer

Anfechtung der Lohnsteuer-Anmeldung durch Arbeitnehmer

Ein Arbeit­nehmer kann die Lohn­s­­teuer-Anmel­­dung des Arbeit­ge­bers –soweit sie ihn bet­rifft– aus eigen­em Recht anfecht­en. Nach dem Ein­tritt der formellen Bestand­skraft der Lohn­s­­teuer-Anmel­­dung kann der Arbeit­nehmer eine Änderung der Anmel­dung (§ 164 Abs. 2 AO) begehren. Wird eine Zahlung des Arbeit­ge­bers zu Unrecht dem Lohn­s­teuer­abzug unter­wor­fen, weil die Besteuerung der

Weiterlesen
Anrufungsauskunft und Lohnsteuerpauschalierung

Anrufungsauskunft und Lohnsteuerpauschalierung

Hat der Arbeit­ge­ber eine Anrufungsauskun­ft einge­holt und ist er danach ver­fahren, ist das Betrieb­sstät­ten-FA im Lohn­s­­teuer-Abzugsver­­fahren daran gebun­den. Eine Nacher­he­bung der Lohn­s­teuer ist auch dann nicht zuläs­sig, wenn der Arbeit­ge­ber nach ein­er Lohn­s­­teuer-Außen­prü­­fung ein­er Pauschalierung nach § 40 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG zuges­timmt hat.

Weiterlesen
Kürzung der Pendlerpauschale - zum Dritten

Kürzung der Pendlerpauschale — zum Dritten

Nach dem Nieder­säch­sis­chen Finanzgericht hat jet­zt auch das Finanzgericht des Saar­lan­des dem Bun­desver­fas­sungs­gericht die Frage vorgelegt, ob die Kürzung der Ent­fer­nungspauschale, wie sie das Steuerän­derungs­ge­setz 2007 (vom 19.07.2006, BGBl I 2006, 1652) mit Wirkung ab 1. Jan­u­ar 2007 vor­sieht, ver­fas­sungsmäßig ist.

Weiterlesen
Ausländische Models

Ausländische Models

Bei Einkün­ften aus nicht­selb­ständi­ger Arbeit wird die Einkom­men­steuer durch Abzug vom Arbeit­slohn erhoben (Lohn­s­teuer), soweit der Arbeit­slohn von einem inländis­chen Arbeit­ge­ber gezahlt wird. Das trifft grund­sät­zlich auch auf Arbeit­nehmer zu, die im Inland wed­er einen Wohn­sitz noch ihren gewöhn­lichen Aufen­thalt haben (sog. beschränkt Steuerpflichtige), soweit die Arbeit im Inland aus­geübt

Weiterlesen
Lohnsteuerhaftung in der Insolvenz

Lohnsteuerhaftung in der Insolvenz

Der Geschäfts­führer ein­er GmbH haftet unter bes­timmten Umstän­den per­sön­lich, wenn die GmbH bei ihren Arbeit­nehmern zwar die Lohn­s­teuer beim monatlichen Gehalt ein­be­hält, aber nicht an das Finan­zamt abführt. Diese Haf­tung des Geschäfts­führers greift nach Ansicht mehrerer Finanzgerichte jedoch dann nicht ein, wenn auch ohne Pflichtver­let­zung des Geschäfts­führers, also auch bei

Weiterlesen
Lohnsteuer-Veranlagung bei Verlusten

Lohnsteuer-Veranlagung bei Verlusten

Beträgt die pos­i­tive oder die neg­a­tive Summe der einkom­men­steuerpflichti­gen Einkün­fte, die nicht dem Steuer­abzug vom Arbeit­slohn zu unter­w­er­fen waren, ver­min­dert um die darauf ent­fal­l­en­den Beträge nach § 13 Abs. 3 und § 24a EStG, jew­eils mehr als 800 DM (410 Euro), ist eine Ver­an­la­gung nach § 46 Abs. 2 Nr.

Weiterlesen