Körperschaftsteuerbescheid, Zinsfestsetzung - und die Klage

Körperschaftsteuerbescheid, Zinsfestsetzung — und die Klage

Soweit sich die Klägerin außer gegen die Fest­set­zung der Kör­per­schaft­s­teuer auch gegen die Zins­fest­set­zung wen­det, ist die Klage unzuläs­sig. Kör­per­schaft­s­teuerbescheid und Zins­bescheid ste­hen im Ver­hält­nis von Grund­la­genbescheid und Fol­gebescheid zueinan­der. Dies ergibt sich aus der akzes­sorischen Natur des Zin­sanspruchs und der Regelung in § 233a Abs. 5 AO, die spezialge­set­zlich

Weiterlesen
Aussetzungszinsen - erstmalige Festsetzung und die zwischenzeitliche Änderung des Steuerbescheids

Aussetzungszinsen — erstmalige Festsetzung und die zwischenzeitliche Änderung des Steuerbescheids

Bei erst­ma­liger Fest­set­zung von Aus­set­zungszin­sen ist eine zwis­chen­zeitliche Änderung des Steuerbeschei­ds zu berück­sichti­gen. Soweit ein Ein­spruch oder eine Anfech­tungsklage gegen einen Steuerbescheid, eine Steuer­an­mel­dung oder einen Ver­wal­tungsakt, der einen Steuervergü­tungs­bescheid aufhebt oder ändert, oder gegen eine Ein­spruch­sentschei­dung über einen dieser Ver­wal­tungsak­te endgültig keinen Erfolg gehabt hat, ist der geschuldete Betrag,

Weiterlesen