Maßgebliche Mieten im Ertragswertverfahren

Maßgebliche Mieten im Ertragswertverfahren

Eine Zurück­rech­nung der bei der Bew­er­tung im Ertragswertver­fahren zugrunde zu leg­en­den Mieten aus aktuellen Miet­spiegeln ist nicht zuläs­sig. Die Bew­er­tung bebauter Grund­stücke erfol­gt abhängig von der Grund­stück­sart (§ 75 BewG) nach Maß­gabe des § 76 BewG im Regelfall im Ertragswertver­fahren, in Aus­nah­me­fällen im Sach­w­ertver­fahren. Das Ertragswertver­fahren gilt nach § 76

Weiterlesen
Basiszins für das vereinfachte Ertragswertverfahren

Basiszins für das vereinfachte Ertragswertverfahren

Die steuer­liche Bew­er­tung nicht notiert­er Anteile an Kap­i­talge­sellschaften und des Betrieb­sver­mö­gens erfol­gte seit Gen­er­a­tio­nen von Steuer­ber­atern stets nach dem Stuttgarter Ver­fahren. Nun­mehr gilt hier­für § 203 BewG, wonach die Bew­er­tung anhand eines vere­in­facht­en Ertragswertver­fahrens zu erfol­gen hat. Das Bun­des­fi­nanzmin­is­teri­um hat nun den Basiszins für die Anwen­dung des vere­in­facht­en Ertragswertver­fahrens bekan­nt

Weiterlesen
Grundstücksbewertung in der Erbschaftssteuer

Grundstücksbewertung in der Erbschaftssteuer

Der Bew­er­tung eines bebaut­en Grund­stücks für Zwecke der Erb­schaft­s­teuer ist nach der bis 2006 gel­tenden Recht­slage regelmäßig auch dann die im Durch­schnitt der let­zten drei Jahre vor dem Besteuerungszeit­punkt erzielte Miete zugrunde zu leg­en, wenn diese niedriger als die übliche Miete war und die Ver­mi­etung zwis­chen ver­bun­de­nen Unternehmen erfol­gte. Der

Weiterlesen